AWO Kreisverband Ostprignitz Ruppin e.V.

Sie befinden sich hier: awo-opr.deUnsere Angebote / Einrichtungen / AWO-Hort "Entdeckerland" / Details der Einrichtung 

Ergänzende Information

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 6.00 bis 17.00 Uhr

Sprechzeiten

Sprechzeiten sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Informationen

AWO-Hort "Entdeckerland"

Kapazität

Im Hort stehen 120 Plätze zur Betreuung von Kindern der Grundschulklassen 1 bis 4 zur Verfügung, weiterhin besteht die Möglichkeit der Betreuung von 5. und 6. Klässlern.
Der Hort befindet sich im Schulgebäude seines Kooperationspartners „Bildungscampus Rheinsberg“ (Primarstufe). Der Außenbereich verfügt über ein weitreichendes Außengelände mit Spielflächen, Spielgeräten und der angrenzenden Turnhalle.

Personelle Besetzung

In unserem Team arbeiten derzeit 7 Erzieher*innen und 1 Küchenkraft. In der Regel kommen Praktikant*innen in der Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft unterstützend hinzu.
Die Erzieherinnen sorgen durch Wertschätzung, Geduld und Ausdauer dafür, dass die Kinder in unserer Einrichtung gut aufgehoben sind und sich wohlfühlen. In unserer pädagogischen Arbeit legen wir großen Wert auf die gesunde Ernährung und ausreichender Bewegung. Ebenfalls möchten wir die Interessen und Neigungen der Kinder sowie die Erweiterung der konstruktiven Problemlösung und Selbstständigkeit fördern.

Rahmenbedingungen

Der Hort in seiner familienergänzenden und sozialpädagogischen Funktion (§ 22 Kinder- und Jugendhilfegesetz) unterbreitet Kindern im Grundschulalter alters- und entwicklungsadäquate Angebote der Erziehung, Bildung, Betreuung und Versorgung. Die Kinder können im Hort ihren individuellen Bedürfnissen und Lerninteressen eigenständig nachgehen.
Bildung im Hort bedeutet ein ganzheitliches, an der Lebenswelt und realen Situationen orientiertes Lernen, das die Selbstständigkeit der Kinder zulässt, herausfordert und unterstützt. Die Bildungsprozesse im Hort werden von und mit den Kindern gestaltet.

Familiengerechte Öffnungszeiten ermöglichen, dass Eltern ihre Kinder in Ruhe bringen und abholen können.
Wir haben von Montag bis Freitag von 6.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Schließtage werden in Zusammenarbeit mit dem Kita – Ausschuss jährlich abgestimmt und veröffentlicht.
Eine Ferienbetreuung wird ebenfalls vom pädagogischen Hortpersonal organisiert und angeboten.
Die Kinder erhalten bei uns täglich ein frisch zubereitetes und abwechslungsreiches Frühstücks- und Vesperangebot.

Angebote

Wir arbeiten altersgemischt, offen und gruppenübergreifend.
Im Rahmen der Kooperation mit dem Bildungscampus Rheinsberg (Primarstufe) gestalten die Erzieher*innen die Mittagspause der Kinder (1. und 2. Klasse), die individuelle Lernzeit sowie die Angebotszeit.
Großen Wert legen wir auf die Förderung der schulischen Entwicklung, was die Hausaufgabenzeit zum festen Bestandteil unseres Hortlebens werden lässt. Hierfür stellen wir die nötigen Materialien, Räumlichkeiten und die Unterstützung durch das pädagogische Hortpersonal zur Verfügung.
Um den Vorschulkindern einen guten Übergang von der Kindertagesstätte zur Grundschule zu ermöglichen, beteiligt sich der Hort in Kooperation mit dem Kindergarten und der Grundschule am Projekt Vorschule (GOrBiKs).

Unsere regelmäßigen Angebote umfassen u.a. folgende Aktivitäten:
  • Einmal in der Woche experimentieren wir mit den Kindern.
  • Einmal jährlich findet ein Abschlusstag mit allen Kindern statt, an dem wir die Kinder der 4. Klassen verabschieden.

Ausstattung

Der Hort verfügt über ein ausreichendes Raumangebot. Unsere hellen und freundlichen Räume sind thematisch gestaltet und laden daher u.a. zum kreativen Tätig sein, zum Zurückziehen, zum Experimentieren und Verkleiden ein.
Genügend Bewegung wird nicht nur durch das weitreichende Außengelände geboten, sondern auch durch unseren Bewegungsraum, der sich an der Hengstenbergpädagogik orientiert. Weiterhin können die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang in der Turnhalle der Grundschule nachgehen, denn diese nutzen wir für abwechslungsreiche Gruppenspiele am Nachmittag.
Die Raumgestaltung ist unserer Konzeption angelehnt und dadurch offen. Die Räumlichkeiten im Hort haben Aufforderungscharakter. Sie ermutigen zu eigenmotivierter Tätigkeit und lassen Umgestaltung zu. Den Kindern stehen viele mobile Dinge und Platz für Fertiges und Unfertiges frei zur Verfügung.

Elternarbeit

Nicht nur die wichtigen und informativen Tür- und Angelgespräche mit den Eltern sind uns sehr wichtig, sondern auch Elterngespräche und Elternabende, zu denen wir in regelmäßigen Abständen einladen. Des Weiteren legen wir Wert auf die gemeinsame Gestaltung von Projekten, Festen und Feiern, die dann zusammen mit den Eltern und Kindern stattfinden.

Zusammenarbeit

Der Hort ist Kooperationspartner der Halbtagsgrundschule „Bildungscampus Rheinsberg“ (Primarstufe) und bietet die Angebote Basteln, Entspannung, Filzen, Bibliothek, Gesellschaftsspiele, Keramik, Sport und Spiel sowie Hausaufgaben in der 5. und 6. Stunde an.
  • Enge Zusammenarbeit mit der Sozialarbeit an der Schule.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Rheinsberg.
  • Zusammenarbeit mit dem „Haus der Begegnung“ in Rheinsberg durch das Angebot „Club der kleinen Handwerker“ zweimal monatlich am Montag.