AWO Kreisverband Ostprignitz Ruppin e.V.

Sie befinden sich hier: awo-opr.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Meldungen 2021 

Informationen

Meldungen 2021

Tue Gutes und rede darüber: Pixum spendet 7.777 Euro an die AWO Brandenburg
14.12.2021 | Potsdam

Tue Gutes und rede darüber: Pixum spendet 7.777 Euro an die AWO Brandenburg

Im Namen seiner Kund:innen unterstützt der Online-Fotoservice Pixum aus Köln im Rahmen der Aktion “Pixum.Kunden.Spenden.“ Hilfsorganisationen, in denen sich Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie täglich besonders für soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt in ganz Deutschland einsetzen. Mit über vierzig weiteren Organisationen durfte sich auch der AWO Landesverband Brandenburg e. V. über einen außergewöhnlichen Spendenbetrag freuen.

03.12.2021 | Potsdam

AWO Brandenburg fordert: Kitas und Einrichtungen der Jugendhilfe vor (finanziellem) Kollaps bewahren

„Offene und sichere Kitas und Schulen müssen oberste Priorität haben“ - solche und ähnliche Zitate auf allen politischen Ebenen klingen inzwischen nicht wenigen Trägern von Kitas, aber auch Kinder- und Jugendwohnheimen wie Hohn in den Ohren. Steigende Inzidenzen bei den Kindern und zunehmend mehr Personalausfälle führen landesweit dazu, dass auch die Einrichtungen für die Kinder und Jugendlichen an ihre Grenzen und darüber hinaus gehen müssen. Die Reduktion von Öffnungszeiten oder gar Schließung von ganzen Gruppen sind inzwischen längst keine Einzelfälle mehr. Appelle an Eltern, ihre Kinder regelmäßig zu testen und bei Krankheitssymptomen nicht in die Kita zu bringen, wirken leider nicht allerorts in dem Maße wie es notwendig wird. Die Notwendigkeit der Schließung ganzer Einrichtungen kann in einigen Fällen bald nicht mehr ausgeschlossen werden. „Die Pandemie hat unsere Kitas, aber auch die Einrichtungen und Angebote der Jugendhilfe voll im Griff.“, weiß Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e. V., und kann nicht mehr nachvollziehen, warum sich Entscheidungen zu unterstützenden Maßnahmen auf Landes- und Kreisebene seit Wochen hinziehen. „Träger von Kitas werden derzeit bei der Frage, ob und unter welchen Kriterien welche Kinder bevorzugt eine Betreuung erhalten sollen, wenn eine Umstellung auf Notbetreuung in einzelnen Einrichtungen nicht mehr vermeidbar ist, allein gelassen.“

12.11.2021 | Potsdam

ASB Brandenburg und AWO Brandenburg begrüßen Entscheidungen zur Corona-Verordnung und fordern weitere Maßnahmen

Angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen hat das Brandenburger Kabinett die Eckpunkte für die neue Corona-Verordnung erörtert und die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus ausgeweitet. Dies betrifft insbesondere die Pflegeeinrichtungen, um vulnerable Personengruppen zu schützen.

10.11.2021 | Potsdam

AWO Brandenburg fordert Testpflicht für Kindertageseinrichtungen

Das Offenhalten von Schulen und Kindertageseinrichtungensoll höchste Priorität haben – das ist erklärtes Ziel von Politik und Gesellschaft. Angesichts rasant steigender Inzidenzen und einer hohen Betroffenheit in den Kindertageseinrichtungen fordert der AWO Landesverband Brandenburg e. V. daher ein sofortiges und konsequentes Umsteuern in der Teststrategie des Landes, welches Mitarbeitende und Kinder gleichermaßen in den Blick nimmt.

Aufruf: Freiwillige Testmöglichkeiten nutzen – alle Kinder und Mitarbeitende in Kitas schützen
04.11.2021 | Potsdam

Aufruf: Freiwillige Testmöglichkeiten nutzen – alle Kinder und Mitarbeitende in Kitas schützen

Die aktuelle pandemische Entwicklung wirkt sich inzwischen leider wieder in vielen Kindertageseinrichtungen aus. Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 treffen immer mehr Kinder und Mitarbeitende in den Krippen, Kindergärten und Horten. Auch geimpfte Fachkräfte sind von Erkrankungen betroffen. Helfen Sie mit, dass die Angebote der Kindertagesbetreuung aufrechterhalten bleiben und nutzen Sie die kostenlosen Testkits für Ihre Kinder. Mit jedem Test sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ansteckende Person dauerhaft in der Kindertagesstätte oder Kindertagespflegestelle aufhält.

Zunahme von Ver- und Überschuldung: AWO Brandenburg fordert Rechtsanspruch auf Schuldnerberatung
20.09.2021 | Potsdam

Zunahme von Ver- und Überschuldung: AWO Brandenburg fordert Rechtsanspruch auf Schuldnerberatung

Anlässlich der Themenwoche Nachhaltig und sozial: Deutschland, Du kannst das! veröffentlicht die AWO Brandenburg ein Positionspapier zur Armutsgefährdung von ver- und überschuldeten Menschen. Unter der Überschrift Unsere Handschrift ist soziale Gerechtigkeit! | Armutsfalle: Zahlungsschwierigkeiten bündelt das Positionspapier zentrale Forderungen, die sich auf die Prävention von Liquiditätsproblemen, die Weiterentwicklung des Unterstützungssystems und die Nachbesserung bei der Entschuldung beziehen.

AWO Brandenburg zum Fachkräfte-Radar der Bertelsmann Stiftung: Diese Chance darf nicht vertan werden!
24.08.2021 | Potsdam

AWO Brandenburg zum Fachkräfte-Radar der Bertelsmann Stiftung: Diese Chance darf nicht vertan werden!

Der neu veröffentlichte „Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme“ und insbesondere der „Fachkräfte-Radar für KiTa und Grundschule“ der Bertelsmann Stiftung zeigen: Es ist ohne allzu große Anstrengungen möglich, bis zum Jahr 2030 mehr Qualität durch ausreichendes und gut ausgebildetes Personal in den Kindertageseinrichtungen (KiTas) sicherzustellen.

Aufruf: Freiwillig testen und Verantwortung übernehmen - auch nach den Sommerferien!
29.07.2021 | Potsdam

Aufruf: Freiwillig testen und Verantwortung übernehmen - auch nach den Sommerferien!

Viele Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung sind erfreulicherweise bereits mindestens einmal geimpft. Dennoch bleibt es weiter sinnvoll, die Struktur und Angebote der Kindertagesbetreuung mit geeigneten Schutzmaßnahmen gegen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 zu sichern, um einen bedarfsdeckenden Betrieb aufrecht zu erhalten. Mit jedem Test sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ansteckende Person dauerhaft in der Kindertagesstätte oder Kindertagespflegestelle aufhält.

Von Mensch zu Mensch.
16.07.2021 | Stand: 19.07.2021

Von Mensch zu Mensch.

Spendenaufruf für die vom Hochwasser betroffenen Menschen.

Aufruf: Freiwillig testen und Verantwortung übernehmen - auch in den Sommerferien!
23.06.2021

Aufruf: Freiwillig testen und Verantwortung übernehmen - auch in den Sommerferien!

Es bleibt weiter sinnvoll, die Struktur und Angebote der Kindertagesbetreuung mit geeigneten Schutzmaßnahmen gegen Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu sichern, um einen bedarfsdeckenden Betrieb aufrecht zu erhalten. Mit jedem Test sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ansteckende Person dauerhaft in der Kindertagesstätte oder Kindertagespflegestelle aufhält.