(c) Marleen Janzen(c) Marleen JanzenBannerbild
     +++  AWO Aktion #SchreibMirEineKarte  +++     
03391 2626
Link verschicken   Drucken
 

"Schulstart - Gleiche Chancen für alle!" bekommt zu Ostern viele Spenden-Eier ins Nest gelegt!

01. 04. 2016

Das Gemeinschaftsprojekt vom Lions Club Neuruppin, der Neuruppiner Tafel, der Arbeiterwohlfahrt Ostprignitz-Ruppin e. V. und der PeHa GmbH

ist sehr erfolgreich ins Projektjahr 2016 gestartet und ist auf Erfolgskurs, obwohl der Gesamtbedarf durch die vielen geflüchteten Kinder, die in diesem Jahr eingeschult werden oder bereits eine Schule in unserer Region besuchen, ein Rekordniveau erreicht hat.

Der vorläufige Bedarf an Schulranzen-Sets und Gutscheinen wurde, wie in den Vorjahren, von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Neuruppiner Tafel ermittelt. Es werden bisher 11 Schulranzen-Sets und 96 Gutscheine benötigt. Dafür werden Spenden in Höhe von rund 6500 € benötigt.

„Mit dem Projekt werden die Teilhabechancen von Kindern verbessert und damit ein erfolgreicher Schulstart ermöglicht." (Gabriela Manthei, Leiterin der Neuruppiner Tafel)

Hinzu kommen noch die Schulkinder aus dem Übergangswohnheim in Treskow sowie alle anderen schulpflichtigen Kinder, die als Geflüchtete in den Landkreis OPR gekommen sind. Hier zeichnet sich ein Rekordbedarf ab. Bei den Kindern, die durch Flucht nach Deutschland gekommen sind, soll die Unterstützung durch „Schulstart“ zusätzlich ein Zeichen des Willkommens sein und ihnen sowie ihren Familien zeigen, dass sie zu uns gehören und unsere Solidarität haben.

 „Wir freuen uns, dass so viele geflüchtete Kinder eingeschult werden oder bereits zur Schule gehen, auch wenn das unser Projekt vor große Herausforderungen stellt“, so Ivo Haase (Projektleiter) und weiter „Aber wir schaffen das und wir wollen es auch unbedingt schaffen!“.

 

Bisher wurden uns 259 Schulkinder gemeldet, von denen 34 eingeschult werden und somit, neben dem Gutschein, auch ein Schulranzen-Set von uns erhalten sollen. Der Bedarf wird mit Sicherheit noch steigen, aber schon jetzt sind dafür zusätzliche Spenden in Höhe von mindestens 18.000 € nötig.

"Das Projekt ‚Schulstart' ist besonders für Flüchtlingskinder sehr wichtig, da diese hierdurch nicht aufgrund ihrer Nationalität oder sozialen Verhältnisse einen schlechteren Schulstart haben. So haben auch diese Kinder von Beginn an die Chance, in die Klasse integriert und nicht, infolge fehlender Ausstattung, ausgegrenzt zu werden. Viele der Flüchtlingskinder hatten zuvor leider nicht die Möglichkeit, einen Kindergarten zu besuchen, und freuen sich daher umso mehr, den Alltag mit Gleichaltrigen zu verbringen, und ihren Wissensdurst zu stillen. Der Schulstart ist deshalb etwas ganz Besonderes für diese Kinder, und ein neuer, eigener Schulranzen steigert die Vorfreude auf die Schule umso mehr. Wir sind sehr dankbar, beim Projekt ‚Schulstart' dabei sein zu dürfen!“ (Stefanie Kühl & Franziska Seidel, Ruppiner Kliniken/Übergangswohnheim Neuruppin)

Spenden

Schon jetzt sind viele Spenden der Institutionen eingegangen, die uns seit 2010 unterstützen, darunter der Lions Club Neuruppin (1000 €), die Ruppiner Wirtschaftsgemeinschaft (250 €), die Wirtschaftsjunioren OPR (250 €), der Leoclub Neuruppin (250 €), die AWO (500 €) und die PeHa GmbH (250 €). Besonders freut uns die Unterstützung unserer kommunalen Unternehmen, darunter die Pro Klininik Holding GmbH, die AWU OPR und die Sparkasse OPR. Auch die regionale Wirtschaft, darunter die PAS Deutschland GmbH, die Firma Dreistern und der Transportunternehmer Olaf Dau, unterstützt unser Projekt in erheblichen Umfang. Außerdem werden wir in diesem Jahr auch von der Aktion „Total hilft Helfern“ (3000 €) unterstützt werden. Unter den Unterstützerinnen und Unterstützern unseres Projektes sind aber auch viele Neuruppiner Bürgerinnen und Bürger. Mit 500 € wurde unser Projekt durch die Aktion „Sterntaler“ der Märkischen Allgemeinen Zeitung unterstützt. Insgesamt konnten so bereits Spenden in Höhe von mehr als 15.000 € gesammelt werden.

 „Die kontinuierliche Unterstützung dieser Menschen und Institutionen ist die Basis für unser Projekt und für unseren Erfolg.“, so Ivo Haase und ergänzt „Jedes Jahr kommen weitere Partner dazu. Sie helfen uns dabei, ‚Schulstart’ gemeinsam zum Erfolg zu führen und somit vielen Kindern und ihren Eltern in unserer Region einen großen Stein vom Herzen zu nehmen und ihnen einen schönen und unbeschwerten Schulanfang zu ermöglichen.“

Bei Fragen, stehe ich Ihnen gerne unter 0170-9277077 zur Verfügung.

Vielen Dank und herzliche Grüße,

Ivo Haase

Projektleiter

Kurzbeschreibung des Projektes

„Schulstart“ sorgt dafür, dass sich auch Familien, die auf die Neuruppiner Tafel angewiesen oder als Geflüchtete zu uns gekommen sind, den Schulanfang ihrer Kinder ohne finanzielle Sorgen und mit Freude begegnen können. In Zusammenarbeit mit der AWO OPR, der Tafel, dem Übergangswohnheim, dem Leoclub, der PeHa GmbH, den Wirtschaftsjunioren und dem Lions Club, werben wir gemeinsam um Spenden. Im Jahr 2015 kamen so mehr als 11.000 Euro zusammen. Die große Bedeutung zeigt sich auch in der Unterstützung zahlreicher Politiker. Ziel ist es, allen bedürftigen Kindern (bis zur 10. Klasse), den jährlichen Kauf einer Grundausstattung an Schulbedarf zu ermöglichen. Für jedes Kind bekommen die Familien einen Gutschein in Höhe von 50 €. Alle Kinder die eingeschult werden, bekommen ein Schulranzen-Set im Wert von 150 €. Ab dem Jahr 2016 bieten wir Informationsveranstaltungen zum „Bildungs- und Teilhabepaket“ für die Eltern der Zielgruppe an und helfen bei der Beantragung der finanziellen Hilfen.

Internetseite "Schulstart": www.schulstart-gleiche-chancen.de

Facebook-Fanseite "Schulstart": https://www.facebook.com/Schulstartspendensammlung

Spendenkonto:

Projektträger: AWO OPR e. V.

Bankverbindung: DE65 1605 0202 1621 0124 56 (IBAN; Sparkasse OPR)

Stichwort: „Spende“ (Wir können Zuwendungsbescheinigungen ausstellen.)

 

Foto: Schulstart

Mitglied werden
Spenden!
Anfahrt