AWO Kreisverband Ostprignitz Ruppin e.V.

Sie befinden sich hier: awo-opr.deUnsere Angebote / Einrichtungen / AWO-Kontakt- und Beratungsstelle /... / Details der Einrichtung 

Ergänzende Information

Öffnungszeiten

Montag

14:30 bis 18:00 Uhr

Dienstag

10:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch

13:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstag

12:00 bis 18:00 Uhr

Freitag

10:00 bis 15:00 Uhr

Samstag

09:30 bis 13:00 Uhr
(zweimal im Monat)

Informationen

AWO-Kontakt- und Beratungsstelle / Teilhabezentrum

Angebote

  • Beratung, Begleitung und Förderung bei lebenspraktischen Herausforderungen
  • kostenlosen Einzel- und Gruppenangebote
  • Aufbau und Begleitung von Selbsthilfegruppen
  • Förderung der Selbständigkeit durch Fachleistung (qualifizierte Assistenz)
  • Hilfsangebote durch ergänzende Betreuungsleistungen (einfache Assistenz)
  • Weitervermittlung an fachspezifische soziale, therapeutische oder medizinische Dienstleister

Hilfe zur Selbsthilfe

Suchen Sie Anschluss an eine Selbsthilfegruppe? Möchten Sie eine Selbsthilfegruppe aufbauen? Wollen Sie eine bestehende Selbsthilfegruppe unterstützen bzw. fördern?
Dann finden Sie bei uns Unterstützung und Hilfe. Wir informieren und beraten Sie, vermitteln kontaktsuchende Personen an bestehende Selbsthilfegruppen in der Region sowie im Landkreis OPR. Wir unterstützen Selbsthilfegruppen in ihrer Aufbauphase und in der praktischen Arbeit.
Unsere SHG-Angebote
  • Beratung, Unterstützung und Vernetzung von Selbsthilfegruppen
  • Hilfestellung bei Neugründung von Gruppen
  • Bereitstellung von Räumen, einschließlich Küche und WC/Toilette
  • Herstellen von Kontakten zu bestehenden Gruppen
  • Vermittlung an Fachkräfte im Gesundheits-, Therapie- und Sozialbereich
  • Zusammenarbeit mit Verbänden, Institutionen und Ärzten

Assistenz im THZ

Die Assistenzleistungen der THZ umfassen Angebote zum Erwerb und Erhalt lebenspraktischer Kenntnisse, zur Freizeit- und Tagesgestaltung. Diese werden von unserem Kooperationspartner Volkssolidarität begleitet.

Räumlichkeiten

Die Angebote innerhalb der Teilhabeleistungen sind allesamt öffentlich zugänglich und verstehen sich als zentrale Anlaufstelle des Teilhabezentrums (THZ) im inkludierenden Sozialraum. Es erwarten Sie einladende Räumlichkeiten mit Café-Charakter und integriertem Küchenbereich. In freundlicher vorurteilsfreier Atmosphäre bietet die Kontakt- und Beratungsstelle des THZ Gemeinschaft und Zugehörigkeit.

Ansprechpartner*in

Jeder Besucherin und jedem Besucher stehen verschiedene Ansprechpartner zur Verfügung, welche sich u.a. aus Mitarbeiter*innen der AWO-OPR, der Volkssolidarität, der EUTB und des Landkreises zusammensetzen.
Die Gespräche sind vertraulich und unentgeltlich. Sie orientieren sich an der individuellen Situation.

Ehrenamt

Die Teilhabezentren geben die Gelegenheit zum ehrenamtlichen Engagement sowie zur partizipierenden Mit- und Ausgestaltung der Angebote. Dabei finden die persönlichen Fähigkeiten des Einzelnen eine besondere Berücksichtigung.